Bandgeschichte Captain Cook

 

Captain Cook und seine singenden Saxophone sind eine deutsche Instrumental-Schlagerband.
 
Mitte der 1990er Jahre hob der erfolgreiche Schlagerkomponist und -produzent Günther Behrle die Band aus der Taufe. Sie sollte im Stil von Billy Vaughn {Sail Along Silv'ry Moon} instrumentale Neuaufnahmen von Schlagern und Evergreens im Saxophonklang spielen. Sie gelten als "Inbegriff der 'leichten Musik'".
 
Die siebenköpfige Gruppe mit drei Saxophonisten wechselte über die Jahre häufig die Besetzung. Mitte der 2000er hatten die "Singenden Saxophone" ihren Durchbruch. 2003 nahmen sie mit dem von Behrle geschriebenen Instrumentaltitel "Ich denk so gern an Billy Vaughn" am Grand Prix der Volksmusik teil und belegten im Finale Platz 10. Zwei Jahre später konnte sich nach ihrer zweiten Grand-Prix-Teilnahme mit "Du bist mein erster Gedanke" erstmals eines ihrer Alben in den offiziellen deutschen Albumcharts platzieren. Im Jahr darauf gewannen sie den deutschen Grand-Prix-Vorentscheid und belegten im Finale Platz 6.
In den folgenden Jahren konnte die Band regelmäßig Alben in den Charts platzieren und bis in die Top 30 vorstoßen. "Mandolinen und Mondschein" und "Du bist nicht allein" wurden jeweils mit Gold für 100.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet. 2008 konnten sie zudem den Sieg beim Grand-Prix-Vorentscheid wiederholen.
Die Nominierungen für den renommiertesten deutschen Musikpreis "ECHO" in den Jahren 2008 und 2009 sind ein weiterer Beleg dafür, dass Captain Cook und seine singenden Saxophone mit Ihrem weichen und einfühlsamen Sound die Herzen der Menschen berühren.
Den größten Teil des Repertoires von Captain Cook und seinen singenden Saxophonen machen Saxophon-Versionen von bekannten Schlagern, Oldies und Instrumentalstücken von den 50ern bis heute aus.